Ausleitende Verfahren

 
Akupunktur nach Geiger

Siehe unter Energetischer Therapie

 

Blutegel – Behandlung

Die Blutegelbehandlung ist ein Verfahren, das in der Alternativmedizin Anwendung findet. Dabei werden Blutegel an geeigneter Stelle angelegt, so dass sie einen kleinen Aderlass von ca. acht bis zehn Milliliter Blut herbeiführen. Durch die im Speichel (Saliva) der Egel u. a. enthaltenen gerinnungshemmenden Substanzen (Hirudin u. a.) kommt es zu Nachblutungen, die in seltenen Fällen bis zu 24 Stunden anhalten können.
Anwendung der Blutegelbehandlung bei Kniegelenksarthrose. 80 Prozent der behandelten Patienten berichteten eine deutliche Schmerzlinderung nach einmaliger Behandlung, wobei diese Wirkung teilweise mehrere Monate anhielt. Die Egeltherapie war somit erfolgreicher als eine Therapie mit einer schmerzlindernden Salbe (Diclofenac). In einer weiteren kleinen Studie konnte die Überlegenheit der Blutegeltherapie bei Rhizarthrose im Vergleich zur konventionellen Arzneimitteltherapie gezeigt werden.
 

Canthariden - Pflaster

Ein Cantharidenpflaster ist ein Pflaster, das mit einer Salbe aus dem getrockneten und gemahlenen „Spanischen Käfer“ bestrichen ist. Cantharidenpflaster kamen durch die arabische Medizin nach Europa. 
Cantharidenpflaster sollen durchblutungsfördernd und lymphstrombeschleunigend wirken. Das Pflaster verbleibt im Allgemeinen 8-12 Stunden auf der Hautstelle und erzeugt nach einigen Stunden eine örtliche blasige Hautentzündung, welche meistens ohne Narbenbildung abheilt. Die Gewebsflüssigkeit, die in die Blasen austritt, soll „Schlacken“, Gifte und Schmerzmediatoren mit sich nehmen. Cantharidenpflaster werden alternativmedizinisch hauptsächlich bei arthritischen, rheumatischen, arthrotischen und neuralgischen Schmerzen eingesetzt.
 

Schröpfen

Mögliche Schmerzlindeerung ohne Einsatz von Medikamenten.
Anwendungsgebiete: Schmerzen der Muskulatur und von Bindegewebe.  Erkältungskrankheiten, rheumatischen Beschwerden, usw..
Unter Berücksichtigung des Energieflusses werden die Schröpfköpfe ( hohle Glaskugeln in verschiedenen Größen – in denen die Luft kurz erwärmt wurde -) auf die Haut gesetzt. Das Schröpfen hat eine ganzheitliche Wirkung, denn die "Schröpf-Stelle" hat über die Reflexwege der Haut eine Beziehung zu den inneren Organen.
Es lässt sich separat einsetzen oder kombiniert mit anderen Naturbehandlungsmethoden.
 

MELDEN SIE SICH ZU UNSEREM NEWSLETTER AN


Einwilligung DatenschutzerklärungIch bin damit einverstanden, dass mich Marliese Doster (Inbalance) über ausgewählte Themen rundum Gesundheit, Training und Therapien informieren darf. Meine Daten werden ausschließlich zu diesem Zweck genutzt. Insbesondere erfolgt keine Weitergabe an unberechtigte Dritte. Mir ist bekannt, dass ich meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen kann. Es gilt die Datenschutzerklärung, die auch weitere Informationen über Möglichkeiten zur Berichtigung, Löschung und Sperrung meiner Daten beinhaltet.
catchme refresh
Joomla Extensions powered by Joobi